One Night in Düsseldorf ;) Designhotel The FRITZ & die Sir Walter Bar

Am vergangenen Freitag zog es meine Freundinnen und mich ins benachbarte Düsseldorf, um die jüngsten Neuerungen im Bereich Design zu erleben. Auf der To Do Liste standen ein viel versprechendes  Hotel mit Namen ‚The Fritz‘ und die ‚Sir Walter‘ Bar.

Kurz für Eure Info- ich habe mich entschlossen Euch Leser inspirieren zu wollen 🙂 Denn nicht nur in der Ferne kann man ein herrliches Wochenende mit der Freundin oder dem Freund verbringen, auch gleich nebenan findet man großartige ‚Juwelen‘ um eine besondere Zeit zu verbringen.Natürlich ist dies nicht ganz uneigennützig. Aufgrund meiner Neugier und Begeisterung was Reisen und Ästhetik angeht, möchte ich es am Ende schaffen, ein Potpourri zu kreieren an dem möglichst viele Menschen Freude haben werden.

So dann 🙂 Auf geht’s 🙂

Das Hotel:  www.thefritzhotel.de

Randinfo: Im Oktober 2016 am Ende- oder auch Anfang der Königsallee eröffnet

Man fühlt sich schon bei der Ankunft wie in New York, die Fassade und auch das Eingangsschild erwecken zumindest den Eindruck. Man kommt zwanglos in diesen sehr coolen Eingangsbereich, der zugleich Bar und Rezeption ist. Kein steifes Gehabe, lockere und nette Ansprache, wahnsinnig nette Mitarbeiter und Möbel, die einem das Herz höher schlagen lassen- zumindest das meine 😉

Der Check in war schnell und entspannt, das Gepäck wurde uns in unser Zimmer gebracht, aber nicht wie von einem Pagen- sondern wie von einem Freund der einem kurz hilft. Absolut unaufdringlich und ‚echt‘. Hier sind offensichtlich Menschen beschäftigt die Freude an dem haben, was sie tun 🙂

 

Im Zimmer angekommen, haben wir zunächst einen ausführlichen Rundgang absolviert, sämtliche Ecken inspiziert- und geschaut, bis wohin hier wohl die Liebe zum Detail reicht. Ich muss sagen, ich bin nicht enttäuscht worden. Anbei mal ein paar Bilder für Euch #mykindofview

Der Kontrast zwischen goldenen Wasserhähnen zu Designlampen der Moderne, Retro Elementen und 70er Chic ist so gekonnt kombiniert, dass ich gerne einen Szenenapplaus gegeben hätte. Besonders schön find ich die Fensterbänke auf denen ein Polster liegt. Man kann die großen, schweren Läden unproblematisch öffnen und einfach Platz nehmen um aus dem Fenster oder ins Zimmer zu schauen. Das fand ich sehr charmant. Verliebt habe ich mich in die kleinen Seifen im Bad (- mea culpa- ich habe sie natürlich mitgenommen ;)) die unglaublich gut nach Lavendel und Rosmarin duften. Hier hat sich wirklich jemand Gedanken dazu gemacht. Die Kristallgläser im zimmereigenen Kühlschrank runden meinen Eindruck ab. Für das Interieur gebe ich gerne, außergewöhnliche schöne 10 Punkte.

Als nächster Punkt auf unserer Liste- die Hotel Bar 🙂 Bevor wir uns also ins Düsseldorfer Nachtleben begaben- wollten wir auch hier noch einen Blick riskieren. Wer kennt nicht die Hotels, die wahnsinnig schön designt sind, man aber mutterseelenallein an der Bar steht und maximal dem Personal begegnet. Diese Sorgen meine Lieben, kann ich Euch hier  getrost nehmen 🙂 Der erste Eindruck täuschte nicht. Wuseliges Treiben im hauseigenen Restaurant, dass sich neben Rezeption und Bar befindet, live gemixte, angenehm gute Musik von Dj Axlnt. Und ein ziemlich cooler Signature Drink, der auch hier wieder- mit großer Liebe zum Detail dekoriert wurde. Aber seht selbst:

Die Bar und auch das Restaurant waren gut gefüllt, von den Gästen habe ich natürlich keine Bilder gemacht, wenn es sich vermeiden ließ, wer aber meiner Instagram Story gefolgt ist, weiß, was an dem Abend dort los war 🙂

Bevor ich jetzt noch zu meinem Bericht über die neue IN Bar ‚Sir Walter‘ komme, möchte ich mich noch kurz zum Frühstück im Fritz äußern. Es ist formidable. Ich liebe dieses Hotel einfach. Das Personal scheint tatsächlich handverlesen zu sein, man fühlt sich, als ob man bei guten Freunden frühstückt, man wird warm und persönlich begrüßt, es wird gefragt, ob man gut geschlafen hat- (na klar- es gibt auch nur um die 30 Zimmer insgesamt, was ich sehr schätze) es gibt Smoothies und herrliche Eierspeisen, das Geschirr ist in gold und gebrandet- die Teller sind geschwungen. Es ist einfach ein Fest für detailverliebte, von daher bin ich hier absolut richtig aufgehoben gewesen. Ich freue mich schon auf meinen nächsten Besuch im Fritz- von mir aus also eine absolute Empfehlung 🙂

 

Nun komme ich  abschließend zu dem zweiten Stück NYC in Düsseldorf. Seitdem das Attic geschlossen hat, wurde es erstaunlich ruhig im Düsseldorfer Nachtleben. Das Ufer 8, der Salon oder auch die Rudas Studios lockten mich nicht mehr so wirklich, es fehlte etwas neues, etwas besonderes und die ganze Stadt rief nach einer Innovation die greifbar sein darf. Und tataaaa- das Publikum wurde gehört. Meiner Meinung nach auch absolut gelungen- das Sir Walter, hübsch gelegen, auf der Heinrich Heine Allee- in einer großzügigen, halligen Location, hohe Decken, sehr stylishes Interieur, aber viel mehr Bar als Club, trotzdem drängeln sich die Leute geduldig an die lange Theke, und man steht gute 20 Minuten an, um überhaupt Einlass gewährt zu bekommen. Leider war es mir nicht möglich gute Fotos zu machen, lediglich ein verwackelter Schuss ist mir gelungen- mehr findet Ihr aber auf der Seite von Sir Walter, die derzeit nur bei Facebook untergebracht ist. Leider kann ich den Link dazu nicht hier her kopieren #läuftnicht.

Mein Fazit:

Eine sehr schöne neue Location im Herzen der Stadt, tolle Leute, alte Gesichter, aber auch neue Zielgruppen sammeln sich hier um die Abende zur verbringen. Man redet und tanzt, man trinkt und beobachtet, man lacht und genießt. Ich komme wieder. Daumen hoch 🙂

img_5266

Meine Lieben, ich hoffe, ich konnte Euch einen kurzen Einblick über nur zwei der- wirklich vielen- Möglichkeiten in Düsseldorf geben. Ganz bald werde ich weitere Beiträge über Düsseldorf verfassen, getestet werden erneut handverlesene Hotels, Restaurants, und weitere Neuerungen. Am Ende sollte man auch als NICHT Düsseldorfer die Möglichkeit haben, ein exzellentes Wochenende dort zu verbringen- zumindest wenn man detailverliebt ist 😉 Euch einen schönen Start in die morgen beginnende Woche- sollte jemand von Euch für meinen nächsten Besuch eine besondere Empfehlung haben, schreibt sie mir gerne unten in die Kommentare – ich schaue sie mir mit großer Freude an 🙂

Bis bald,

Eure Melli

 

 

4 Kommentare zu „One Night in Düsseldorf ;) Designhotel The FRITZ & die Sir Walter Bar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s